Waldbrandkatastrophe 1975

Manch einer kann sich noch daran erinnern, heute vor 44 Jahren brach in der Lüneburger Heide ein Feuer aus, welches sich in den kommenden Tagen zur größten Waldbrandkatastrophe in Deutschland entwickeln sollte.

Bei den Löscharbeiten kamen sechs Feuerwehrleute und ein Polizeibeamter ums Leben. Ihrer wollen wir heute Gedenken.

Das Einsatzgeschehen 1975 war geprägt von Kirchturmdenken, Kompetenzgerangel, fehlender befahrbarer Waldwege, Löschwassermangel und war damals in allen Medien sehr präsent. Trotz allem konnten aus der Katastrophe auch wertvolle Erkenntnisse für die Feuerwehrtechnik und -taktik gewonnen werden.

Bereits seit 1962 gibt es in Niedersachsen den „Feuerwehr Flugdienst“ der, ausgerüstet mit zwei Sportflugzeugen, die Wald(brand)Überwachung in diesem Bundesland sicherstellt.

„Unser Feuer machen wir selber aus“, in: DER SPIEGEL, 34/1975

„Die Heide brennt“, NDR

Bitte beachten Sie unbedingt die persönlichen Verhaltensregeln bei Waldbrandgefahr!